Unreine Haut jenseits der 25



Während Jugendliche darauf hoffen können, dass sich die Hautprobleme durch die hormonelle Umstellung irgendwann lösen, sind Erwachsene mit unreiner Haut sehr frustriert. Aus vielen Gesprächen hört man heraus, "ich habe schon so viel versucht, nichts hat wirklich geholfen". Für mich als Kosmetikerin ist die Aufgabe, die Betroffenen zu begleiten, beraten und durch die richtigen Behandlungen eine Besserung der vorhandenen Hautsituation herbeizuführen. Ein erster Schritt ist die Hautbeurteilung. Ist die Haut als feuchtigkeits-oder lipidarm zu beurteilen? Liegt eine verhornte Haut vor? Während die jugendliche Haut von einer Seborrhoea oleosa (Hautbild tendenziell ölig) dominiert wird, tendiert sie mit zunehmendem Alter eher zu einer Seborrhoea sicca( Hautbild trocken). Dies wird nicht selten durch austrocknende Heimpflegeprodukte noch unterstützt. Dies zeichnet sich dadurch aus, dass eine schnelle Keratinisierung (Überverhornung) der Epithelzellen erfolgt. Die Entstehung der Effloreszenzen verläuft nach einem bestimmten Muster. Der Porenausgang ist verstopft, der Talg sammelt sich darunter. Die auf der Haut befindlichen Propionibakterien verstopfen den Talg, was somit die Komedionenwand auflöst. Das Ergebnis Papeln, Pusteln, oder Knoten. Die Betroffenen vesuchen dann meist die Pickel auszutrocknen, mit geringem Erfolg. Die Haut wird trockener, dennoch bleiben die Hautunreinheiten. Oft kommt es dann zu einer vorzeitigen Hautalterung. Viele Betroffene schwenken dann in Eigenregie auf Anti-Aging Produkte um. Die Folge ist oftmals ein regelrechtes "Aufblühen" der Haut. Hier zwei Behandlungen die sich anbieten: Die Mikrodermabrasion ist ein Verfahren, bei dem die oberen verhornten zellen sanft abgetragen werden. Dadurch wird die Haut angeregt, in der Tiefe verstärkt neue Zellen zu bilden. Wirkstoffe, die im Anschluss an die Abrasion aufgetragen werden, können so von der Haut besser aufgenommen werden. Die Verhornung, die zu den Komedonen führt, wird entfernt und die Haut sichtbar klarer. Für stark entzündete Haut eignet sich die Behandlung nicht, da eine Schmierinfektion provoziert werden kann. Durch die Fruchtsäurebehandlung wird eine feine Abschälung der Haut und eine verstärkte Zellneubildung in der Tiefe erzielt. Fruchtsäurepeelings eignen sich sehr gut für eine Haut, die zu Entzündungen neigt. Es kommt zu einem raschen Wirkungseintritt mit teils lang anhaltenden Effekten. Auffrischungsbehandlungen im Jahr sind sinnvoll, um den Zustand langfristig zu erhalten. Wichtig: Nach diesen Behandlungen ist es sehr sinnvoll besonders in den Sommermonaten eine hohen fettreien Lichtschutzfaktor zu verwenden um Pigmentverschiebungen vorzubeugen. Nachsorge. Es empfiehlt sich für die Hautpflege zu Hause die empfohlen Produkte weiter zu nehmen ,da die Inhaltsstoffe optimal aufeinander abgestimmt sind. Eine Haut im Erwachsenenalter hat andere Ansprüche als die Haut eines Teenagers. Nur so kann auf längere Sicht ein befriedigendes Ergebnis erzielt werden.


vorherige Seite

Kategorien

Archiv